| LAHRMANN GmbH & Co. KGLAHRMANN Inc. Canada |
 

 

Letzte Änderung:
4. Juli 2016 16:06:34

 

Ausbildung

Wir bilden aus: Straßenbauer

Interessenten (m/w) für das Ausbildungsjahr 2017 richten Ihre schriftliche Bewerbung mit:
- Bild
- Lebenslauf
- Kopien der letzten Schulzeugnisse
- Praktikumsberichten (wenn vorhanden)

bitte bis spätestens zum 31.09.2016 an die Adresse:

Meyer-Tochtrop Baunternehmen GmbH
Postfach 1552
D-59872 Meschede


Informationen zum Ausbildungsberuf Straßenbauer  -  ab 01.08.2017

Das Berufsbild

Als Straßenbauer werden alle Tätigkeiten ausgeführt, die
für den Bau von Straßen und Plätzem vom Untergrund bis zur
Oberflächenbefestigung erforderlich sind.
- Versetzen von Steinen, Borden, Rinnen, Pflaster und Belägen
- Herstellen von Straßenbelägen aus Asphalt, Beton und Schotter
- Vermessen und Abstecken von Bauobkekten
- Anschluss von Schächten und Ablaufrinnen
- Straßenreparaturen


Schulbildung:

Hauptschulabschluß oder mittlere Reife

Fähigkeiten und Neigungen:

- handwerkliches Geschick
- räumliches Vorstellungsvermögen
- körperliche Gesundheit und Leistungsfähigkeit
- das Arbeiten unter freiem Himmel sollte Spaß machen


Ausbildungsinhalte zusätzlich zur praktischen Ausbildung:

Grundlagen des Bauzeichnens
Grundlagen bautechnischer Fertigkeiten
Eigenschaften und Verwendung von Baustoffen
Aufnehmen und Aufmessen von Geländen und Bauteilen
Ermitteln von Mengen, Massen und Lasten der Baustoffe und Bauteile
Grundlagen der EDV-Konstruktions- und Zeichenprogramme


Zukunftschancen

- Bei Bedarf und entsprechenden Leistungen besteht die Möglichkeit zur Übernahme
- die gut abgeschlossene Ausbildung bietet die Möglichkeit zur Weiterbildung zum Schachtmeister,   Techniker oder Bauingenieur.
- Bei entsprechenden Leistungen und Weiterbildung besteht die Möglichkeit, selbständig Baustellen zu leiten.


Praktikum

Wir empfehlen ein Praktikum um die Arbeit eines Straßenbauers vor einer Bewerbung kennenzulernen.


Berufsausbildung Industriekauffrau/-mann  - ab dem 01.08.2018

Es gibt kaum eine Ausbildung, die nach erfolgreichem Abschluss so viele Möglichkeiten eröffnet: Industriekaufleute befassen sich mit sämtlichen Geschäftsprozessen, die in einem Unternehmen anfallen.
Industriekaufleute planen und steuern die Fertigung, die Umsetzung der Kundenaufträge, die Kostenrechnung, das Personalwesen sowie die Kalkulation. Somit werden Industriekaufleute mit vielen unterschiedlichsten Aufgaben betraut, die sie entweder selbst ausführen oder kontrollieren.
Je nach ihren speziellen Aufgabengebieten verhandeln Industriekaufleute dann mit Kunden, Auftraggebern, Banken, Werbefachleuten, Vertretern, Behörden oder Groß- und Einzelhändlern.
Die Ausbildung dauert drei Jahre.

Bewerbungsvoraussetzungen
•    Fachhochschulreife oder ein guter Realschulabschluss,
•    gute Leistungen in den Fächern Mathe, Deutsch und Englisch,
•    gute PC-Kenntnisse,
•    Interesse an kaufmännischen und organisatorischen Sachverhalten,
•    Lernbereitschaft und Engagement,
•    Teamfähigkeit,
•    kundeorientiertes Verhalten.

Prüfungen
•    Zwischenprüfung (IHK) im März des 2. Ausbildungsjahres (schriftliche Prüfung).
•    Abschlussprüfung (IHK) im Juni zum 3. Ausbildungsjahres (schriftliche und mündliche/praktische Prüfung).

| Impressum | eMail senden | Druckansicht | Sitemap | Login | Powered by CMSimple |